Was uns Lebendigkeit raubt – und was du dagegen tun kannst

Ein Freund fragte mich, ob ich die Beerdigung seines Vaters durchführen könne. Zu Beginn der Trauuerfeier wurden Fotos von seinem Leben gezeigt:  81 Jahre in 3 Minuten. Das hat mich sehr bewegt. Was bleibt übrig von unserem Leben, wenn wir nicht mehr „da“ sind? Man kann sterben, ohne gelebt zu haben. Was macht uns wirklich lebendig?  Hier 4 grundlegende Gedanken dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *